Übersicht

Umwelt und Nachhaltigkeit

Tierschutzbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion Susanne Mittag äußert sich zur Diskussion um die Preisgestaltung von Fleisch

„Der aktuelle Bericht des Weltklimarates bestätigt einmal mehr, wie groß der Beitrag der Landwirtschaft, insbesondere der der Nutztierhaltung an den dramatischen Klimaveränderungen ist. Für die Hochleistungstiere wird Soja quer über den Atlantik verschifft, das auf Flächen angebaut, wurde,…

Start der Fairen Woche 2018

„Mit dem Kauf von FairTrade-Produkten kann jeder Einzelne unterstützen, dass Produzenten einen gerechten Preis für ihr Produkt erhalten“, betont die SPD-Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag in Hinblick auf die heute startende Faire Woche. Die Faire Woche findet in diesem Jahr vom 14.

Bund fördert sauberes Anlegen an Häfen

Um die Umweltbelastungen in deutschen Häfen nachhaltig zu reduzieren hat der Bundestag für den Bundeshaushalt 2018 5 Millionen Euro zur Förderung von Landstromnetzen bereitgestellt. In den kommenden Haushaltsjahren werden weitere 9 Millionen Euro als sogenannte Verpflichtungsermächtigung zur Verfügung…

Staatliches Tierwohllabel jetzt umsetzen

Die Agrarpolitiker der SPD-Bundestagsfraktion Rainer Spiering und Susanne Mittag erkennen den Vorstoß des Koalitionspartners, die Kennzeichnungspflicht für Herkunft und Produktionsweise auch auf verarbeitete Fleisch- und Eierprodukte ausweiten zu wollen, an. Für eine EU-weite Regelung fehlt aber die nötige Mehrheit.

SPD Delmenhorst zum Parkpflege- und Entwicklungskonzept

Seit 2011 beschäftigt sich die Delmenhorster SPD intensiv mit den Geschehnissen in der Graft. Allen voran der Ortsverein Deichhorst-Stadtmitte forcierte und begleitete die Beschlüsse zur Wiederaufnahme der Trinkwasserförderung und schlug diverse Maßnahmen zur temporären Absenkung des Grundwassers und zur Umsetzung einer Oberflächenentwässerung vor.

ZU BREIT, ZU FLACH …

... und schnurgerade. So ziehen sich die meissten Bäche und Flüsse durch die Landschaft. Auf unserer Mitgliederversammlung vom 26.05.2016 hat uns Herr Dr. Jens Salva, Fischereibiologe beim Landesfischereiverband, Probleme und Lösungen anhand von Beispielen dargestellt. Die Probleme ergeben sich zum einen aus der im Vergleich zu natürlichen Gewässern höheren Wasserabfuhr und der daraus resultierenden höheren Überschwemmungsgefahr.

Beim Wasserwerk der Stadtwerke Delmenhorst (SWD)

Im Wasserwerk DelmenhorstGespannt wurde den Ausführungen über das Wasserwerk zugehört. „Wieder eine schöne Besichtigung mit der SPD des Wasserwerkes in Annenheide, um sich über die Trinkwasserversorgung in Delmenhorst zu informieren. Danke an das Team des Werkes für die…

Februar-Newsletter Groote: Eine erfolgreiche Woche für die Umwelt!

Sehr geehrte Damen und Herren, das Plenum des Europäischen Parlaments hat in dieser Woche zum zweiten Mal im Jahr 2014 in Straßburg beraten. Über die Ergebnisse möchte ich Sie wieder mit dieser Ausgabe meines Newsletters informieren. Unter anderem haben wir einen großen Durchbruch bei den Klima- und Energiezielen 2030 erlangt.

Gedenken zum 25. Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl

Alt und Jung folgten am 26.04.2011 dem Aufruf der Jusos Delmenhorst und marschierten gemeinsam, um den Opfern der Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima zu gedenken. Die schrecklichen Ereignisse und die vielen Opfer sprechen für die Gefährlichkeit und die Unberechenbarkeit…

SPD berät über Kommunale Energieversorgung und CCS

Am vergangenen Wochenende fand in Friesoythe, ganz unter dem Eindruck der schrecklichen Bilder aus Japan, die diesjährige Klausurtagung des SPD-Bezirksvorstandes Weser-Ems unter Leitung der Bezirksvorsitzenden und MdL Johanne Modder mit den Schwerpunktthemen Kommunale Energieversorgung und CCS-Verpressung statt.

Was manche unter „Planungssicherheit“ verstehen…

Die Haushaltsberatungen in Delmenhorst neigen sich langsam dem Ende zu, aber nicht alle bisher getroffenen Entscheidungen sind gut für Delmenhorst. Im letzten Ausschuss für Planen und Bauen hat die „bürgerliche Gruppe“ eine unselige Entscheidung, das RUZ betreffend, getroffen. Der Vertrag…