Delmenhorster SPD und die Gruppe SPD & Partner im Delmenhorster Stadtrat distanzieren sich von Fäschungsbehauptung

Der Unterbezirksvorstand der Delmenhorster SPD und die Gruppe SPD & Partner im Delmenhorster Stadtrat distanzieren sich klar von den öffentlichen Äußerungen eines einzelnen Parteimitglieds, der Gesellschaftsvertrag des neuen Krankenhauses sei von Oberbürgermeister Axel Jahnz „gefälscht“ worden.

Ebenso distanziert sich die Gruppe davon, etwas „kaschieren“ zu wollen. Dies ist eine Unwahrheit. Hinsichtlich des Sachverhalts verweisen wir auf die ausführliche Berichterstattung in der örtlichen Presse.

Die Partei, die Gruppe SPD & Partner und Oberbürgermeister Axel Jahnz haben sich gemeinsam nachdrücklich für die Übernahme des Krankenhausbetriebs in die kommunale Hand eingesetzt. Wir alle sind sehr zufrieden, dass das Sanierungskonzept greift und dass das Krankenhaus steigende Patientenzahlen verzeichnet. Mit Herrn Friedel hat unser Krankenhaus einen kompetenten Geschäftsführer, der auch die Planung des Krankenhausneubaus gut voranbringt.