SPD will Krippenversorgung in der Stadt früher sicher stellen – Bundesmittel sollen beantragt werden

Die SPD-Stadtratsfraktion hat sich in ihrer gestrigen Sitzung mit der Verwaltungsvorlage zur Krippenbedarfsplanung beschäftigt, die am Donnerstag im Sozialausschuss behandelt wird.

Nach den Berechnungen der Verwaltung ist für Delmenhorst bei einer Versorgung von 35 % der 0-3-jährigen Kinder von einem Betreuungsplatzbedarf von 600 Plätzen auszugehen, der in einem Stufenplan mittelfristig in den bestehenden Kinderbetreuungseinrichtungen ergänzend zu den Betreuungsplätzen für die 3-6-jährigen eingerichtet werden sollen.

Die Verwaltungsvorlage sieht dabei vor, den prognostizierten Bedarf von 35% der unter Dreijährigen bis zum Kindergartenjahr 2013/2014 sicher zu stellen.